korrekt anfeuern - die Basis für eine optimale Verbrennung

Messungen von Holzfeuerungen bis 70 kW

Diese spezifische Weiterbildung kann als Teilausbildung für die Durchführung der Holzfeuerungskontrolle (Messen) oder als empfohlene Weiterbildung für Feuerungskontrolleure mit eidg. Fachausweis absolviert werden.

Voraussetzung sind Fachkenntnisse über die Heizungs- und Feuerungstechnik bei Holzfeuerungen und deren Regelungen sowie Fachkenntnisse über die Grundlagen der lufthygienischen Emissionsmesstechnik. In einigen Kantonen ist diese Holzmess-Ausbildung Voraussetzung zur Durchführung der Holzfeuerungskontrolle (Messen).

Jeder Kursteilnehmer sollte auch Kenntnisse über die visuelle Kontrolle besitzen. Deshalb kann vor oder nach dem Messmodul der Kurs Visuelle Holzfeuerungskontrolle besucht werden.

Modulaufbau

Holzfeuerungsmessung Theorie- und Praxismodule

Hinweise:
- Die 3 Module werden in einem Kurs durchgeführt aber jedes separat zertifiziert.
- Vor Kursbeginn muss zwingend MT1 absolviert worden sein.

Infos

Übersicht Module Feuerungskontrolle (Grafik)

Kontakt

Kurssekretariat Kaminfeger Schweiz / VSFK
Luzia Banz
Tel +41 62 834 76 66
Kontaktformular