Schule und Überbetriebliche Kurse

Berufsschule

In der Ausbildung zum Kaminfeger/in EFZ besucht man als Lernende/r einmal pro Woche für einen Tag die Berufsschule.
Es werden folgende Fächer unterrichtet:

  • Berufskunde und Fachrechnen
  • Fachzeichnen
  • Physik / Chemie
  • Baustoffe
  • Brandschutz- und Umweltvorschriften
  • Messtechnik
  • Sprache und Kommunikation
  • Gesellschaft (Recht, Politik, Wirtschaft, Kultur)
  • Turnen und Sport

Die Schulen finden Sie unter der Rubrik Berufsschulen.

Berufsmatura

Für sehr gute SchülerInnen ist es möglich, die Berufsmaturitätsschule (in der Regel am Ort der Berufsschule) zu besuchen und die Berufsmatura zu erlangen. Dabei handelt es sich um einen zusätzlichen Schultag pro Woche. Die Berufsmaturität kann auch erst nach der Lehre erworben werden (Voll- und Teilzeitschulen). Die Berufsmaturität berechtigt zum prüfungsfreien Eintritt an die Fachhochschule.

ÜK

Zusätzlich zur Berufsschule gibt es die Überbetrieblichen Kurse, welche praxisorientiert und nur mit Kaminfegerlernenden stattfinden.
Details zu der Ausbildung in den ÜK's können Sie dieser Detailplanung - Übersicht entnehmen. Die Überbetrieblichen Kurse finden in für Lernende der Schule Olten, Bern und Winterthur in Olten (einerseits in einem Raum in der Berufsschule und andererseits im ÜK-Zentrum) und für Lernende der Schule Rorschach in der Regel in der Berufschule Rorschach statt. Die aktuellen Kursdaten finden Sie in der Rubrik Überbetriebliche Kurse.