image/svg+xml image/svg+xml id="contact" /> image/svg+xml image/svg+xml
Münze
Wir verwenden Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen
Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu. Weiter zur Datenschutzerklärung.

«Heizen mit Öl»

Ein paar überzeugende Fakten zur Ölheizung

Viele Besitzerinnen und Besitzer einer Ölheizung stellen sich im Zusammenhang mit der Energiewende folgende Fragen:

  • Wie lange darf ich meine Ölheizung noch betreiben?
  • Muss ich mein funktionierendes System zwingend ersetzen?
  • Darf ich für meinen Wärmekomfort künftig nur noch erneuerbare Energieformen einsetzen

Die Antwort: Die Ölheizung hat noch lange nicht ausgedient, es lohnt sich jedoch, sich rechtzeitig über mögliche Veränderungen Gedanken zu machen.

Mit Heizöl heizen

Die Ölheiztechnik ist nach wie vor eine äusserst effiziente, sehr kostengünstige und höchst zuverlässige Art, den Wärmekomfort in den eigenen vier Wänden sicherzustellen. Auch wenn sich derzeit im Bereich der Gesetzgebung die Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn), die Luftreinhalte-Verordnung (LRV) und das CO2-Gesetz (CO2-Abgabe) vor allem mit der Ölheizung beschäftigen, sind Nutzung und Ersatz einer Ölheizung weiterhin erlaubt.*

Die Nutzung einer Ölheizung überzeugt mit klaren Vorteilen:
  1. Hohe Versorgungssicherheit
  2. Sichere und längerfristige Lagerfähigkeit des Heizöls
  3. Zuverlässigkeit der Wärmeerzeugung dank bewährter, ausgefeilter Technologie
  4. Hohe Effizienz dank einem Wirkungsgrad von bis zu 99 %
  5. Besonders kostengünstig in Anschaffung und Unterhalt
  6. Einfach und optimal kombinierbar mit erneuerbaren Energieträgern
  7. Saubere Abgaswerte dank Luftreinhalteverordnung
* Kantonal sind unterschiedliche Regelungen in Kraft. Ihre/Ihre Kaminfeger/-in oder der MIGROL Energieberater weiss, welche Vorschriften gelten, wenn Sie Ihre bestehende Ölheizung durch eine neue ersetzen möchten. Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.migrol.ch/blog

Erneuerbare Energien in Kombination mit einer modernen Ölheizung

Ölheizung kombiniert mit einer Photovoltaikanlage

Eine Photovoltaikanlage liefert sauberen Strom gratis ins Haus und kann problemlos mit einer Ölheizung kombiniert werden. Wenn der produzierte Strom den gesamten Eigenverbrauch deckt, wird der maximale Nutzen aus der Photovoltaikanlage herausgeholt. Die eingesetzte Sonnenenergie steht absolut kostenlos und in unbegrenzter Menge zur Verfügung. Dimensionierung und Amortisation einer Photovoltaikanlage werden anhand der möglichen Spitzenleistung und der während eines Jahres zu gewinnenden Strommenge berechnet.

Ölheizung kombiniert mit einem Wärmepumpen-Boiler

Der Wärmepumpen-Boiler nutzt die Umgebungsluft als Wärmequelle. Er übernimmt die gesamte Warmwasseraufbereitung und zeichnet sich durch einen sparsamen Betrieb sowie eine lange Lebensdauer aus. Der Betrieb des Wärmepumpen-Boilers reduziert die Luftfeuchtigkeit im Raum, was das Trocknen von Wäsche deutlich beschleunigt. Kostenbewusste Hauseigentümer nutzen den günstigen Nachttarif der Elektrizitätswerke aus oder betreiben den Boiler mit einer Photovoltaikanlage.

Ölheizung kombiniert mit einer thermischen Solaranlage

Eine gute Lösung kann die Kombination der Ölheizung mit einem erneuerbaren Energieträger wie der Sonne sein. Damit lässt sich nicht nur ein Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz leisten, zuzüglich können auch die Energiekosten gesenkt werden. Wer die Aufbereitung von Warmwasser der Sonne überlässt, kann die Ölheizung zumindest während der Sommermonate weitgehendst ausschalten.


Weitere Fragen rund um das Thema «Heizen mit Öl»?

Im praktischen Info-Flyer finden Sie Antworten zu folgenden Themen:

  • Heizöl-Qualität
  • Kesselreinigung
  • Tankrevision
  • Neuinstallation

Jetzt Flyer downloaden


Flyer für Kundenbesuche bestellen

Sie sind als Kaminfeger oder Kaminfegerin tätig und möchten den Flyer bei Kunden abgeben? Gerne können gedruckte Flyer in grösserer Auflage direkt bei der Migrol unter marketing@migrol.ch bestellt werden. Bitte geben dabei Sie folgende Informationen an:

  • Lieferadresse 
  • Kontaktdaten
  • Auflage 
nach Oben