Rechte und Pflichten

Lesen Sie in dieser Rubrik, wie die Arbeit des modernen Kaminfegers in den verschiedenen Kantonen geregelt ist.

Die Rechte und Pflichten der Kaminfeger werden auf kantonaler Ebene geregelt. Insgesamt elf Kantone (BL, BS, GL, OW, SH, SO, SZ, TI, UR, ZH und ZG) kennen im Kaminfegerwesen ein liberalisiertes oder teilliberalisiertes System. Das heisst, dass in diesen Kantonen der/die KundIn den Kaminfeger selbst auswählen darf, bzw. muss.

In Kantonen, in denen eine kantonale Gebäudeversicherung besteht, ist die Aufsicht über das Kaminfegerwesen regelmässig bei dieser Institution angesiedelt, weil die kantonalen Gebäudeversicherungen nicht nur als Versicherer tätig, sondern auch für den Bereich Brandschutz zuständig sind. In Kantonen ohne Gebäudeversicherung übernehmen oftmals die kantonalen Umweltämter die Aufsichtsfunktion. Je nach Vollzugsmodell des Kantons können sich aus den nationalen Massnahmen gegen Luftverschmutzung zusätzliche Aufgaben für die Kaminfeger ergeben – zusätzlich zu den Bestimmungen über Feuerungsanlagen legt die Luftreinhalteverordnung (LRV) auch Emissions-Grenzwerte fest, die periodisch zu kontrollieren sind. Grundsätzlich gilt in der ganzen Schweiz, dass Feuerungsanlagen in einem vorgeschriebenen Turnus kontrolliert und gereinigt werden müssen, wobei im Monopolsystem hierfür der Kaminfeger die Verantwortung trägt.

Die Monopolkantone teilen ihr Gebiet in Kreise auf, die exklusiv einem Kaminfeger zugeordnet werden (Kantone AG, AI, AR, BE, FR, GE, GR, JU, LU, NE, NW, SG, TG, VD und VS). In den Kantonen, in welchen der Kaminfeger frei gewählt werden kann, liegt die Einhaltung dieses Turnus demgegenüber in der Verantwortung des Eigentümers der Feuerungsanlage (Kantone BL, BS, GL, OW, SH, SO, SZ, TI, UR, ZH und ZG).

Kantonale Reinigungsfristen (Russordnung)

Kundenempfehlung für die Kontrolle und Reinigung Ihrer Heizungsanlage

Kaminfegerverzeichnis nach Kantonen

Falls Sie bezüglich der Leistungen des Kaminfegers in Ihrem Kanton noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach.